/ Kursdetails

W100SC503 Jüdisches Leben in Ediger-Eller Exkursion mit Besuch der Ausstellung "1700 Jahre jüdisches Leben"

Beginn Do., 23.09.2021, 14:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr kostenlos zuzüglich Bahnanreise ca. 10 Euro
Dauer 1 Termin
Kursleitung René Richtscheid
Sabine Bintz
Bemerkungen Abfahrt Schweich: 14:56 Uhr, Ankunft: 15:38 Uhr
Rückfahrt Ediger-Eller: 20:19 Uhr, Ankunft 21:02 Uhr

Im Rahmen des Festjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" findet eine Exkursion mit Bahnanreise nach Ediger-Eller statt. Geplant ist eine Führung zum jüdischen Leben im Ort Ediger mit der Ausstellung "1700 Jahre jüdisches Leben" in der historischen Apotheke in der Peltzer Straße 4. Neben einer interessanten, heute als "Haus der Psalmen" interreligiös genutzten Synagoge gibt es in Ediger als weitere Besonderheit eine Genisa. In einem eigenen Bereich in der Synagoge wurden alte Schriften abgelegt, die erhalten sind und viel über das Leben einer normalen Moselgemeinde - wie es in Schweich auch war - aussagen. Außerdem werden wir die gotische Kirche St. Martin besuchen, deren Turmhelm besonders sehenswert ist. Neben einem kleinen Ortsrundgang besteht die Möglichkeit zur Einkehr in einer moseltypischen Straußwirtschaft.
Veranstalter ist die Projektgruppe "Jüdisches Leben in und um Schweich" des Dekanates Schweich-Welschbillig in Kooperation mit der Volkshochschule Schweich, dem Verein Kultur in Schweich e. V. und dem Emil-Frank-Institut in Wittlich.



Kurs abgeschlossen

Kursort

Schweich, Bahnhof

Am Bahnhof
54338 Schweich

Tel. der Außenstelle: 06502 2332

Termine

Datum
23.09.2021
Uhrzeit
14:30 - 21:00 Uhr
Ort
Am Bahnhof, Schweich, Bahnhof